Samstag, 9. Dezember 2017

[Ein tierischer Tag] Projektvorstellung

Hallo ihr Lieben! 

Schon wieder eine Projektvorstellung... Langsam müsst ihr mich ja eigentlich für verrückt halten - erst recht, wenn ich euch erzähle, dass ich sogar noch ein weiteres Projekt im Keller, äh auf der Festplatte, liegen habe. Richtig gelesen - vier Manuskripte in Arbeit... Aber ich kann das erklären, wenn ich will. 

Jedenfalls: Dieses Manuskript habe ich schon vor dem von "Falsch aufgewacht" größtenteils fertig geschrieben, Anfang Dezember wurde die Rohfassung endgültig abgeschlossen.. 

Arbeitstitel: Ein tierischer Tag 

Idee: Im Sommer erschien auf meinem Blog Habutschu ein Post, in dem eines unserer Hühner von seinem Tag erzählt. Die Resonanz war gar nicht schlecht und so tippte ich ein paar Monate später einen ähnlichen Post aus der Sicht meines Ponys. Und dann kam das Kommentar, welches dieses Projekt entstehen ließ: Jemand meinte, man könnte Geschichten nach diesem Schema in einem Buch sammeln. 
Da ich ja sowieso von einem Buch träumte, habe ich mir das gemerkt und mir fest vorgenommen, so ein Buch zu schreiben. Allerdings hat erst die Buchmesse in Frankfurt mir den nötigen Tritt in den Hintern verpasst, damit ich endlich anfange. Plan: Ein Vorlesebuch basteln, in dem jedem Tier ein Kapitel gehört. 

Vorbereitungen: Ich tippte mir eine Liste der Tiere, die im Buch vorkommen sollen. Ende der Vorbereitung. 

Projektbeginn: Mitte Oktober 2017
Fertigstellung des Manuskriptes: 1.12.2017
Umfang der Rohfassung: 24.936

Zeitplan: Das Manuskript habe ich am 1. Dezember beendet. Die ersten Kapitel haben nun schon über November geruht, sodass ich immer mal wieder ein Kapitel zur Korrektur lese. 
Die Freundin von mir, die für die Illustrationen zuständig ist, hat bereits die ersten Kapitel, aber diese müssen auch noch zu Probelesern.
Ich hoffe, mit meiner ersten Korrekturrunde spätestens Ende Januar fertig zu werden; am liebsten würde ich auch dieses Buch noch vor Ostern veröffentlichen. Ansonsten schenke ich mir die Veröffentlichung zum Geburtstag! 

Handlung: Es gibt keine Rahmenhandlung, die sich durch das ganze Buch zieht; jedes Kapitel kann alleinstehend gelesen werden. In einem Kapitel erzählt immer ein Tier, wie ein Tag in seinem Leben abläuft. 
Die Stars des Vorlesebuches sind eine Kuh, ein Schwein, ein Schaf, ein Storch, ein Pferd, eine Katze, ein Huhn, eine Weihnachtsgans, ein Meerschweinchen und ein Hund. 

Randbemerkungen: Die Kapitel sind alle unterschiedlich lang, habe ich festgestellt. 1.300 bis 6.500 Wörter ungefähr. Außerdem ist das Buch umgangssprachlich geschrieben; es enthält viele Füllwörter, weil die Teil meines Stils sind. 
Auch für dieses Buch strebe ich Self Publishing an; ein Verlag wäre von meinem Schreibstil wohl eher nicht so angetan. Außerdem möchte ich gern, dass meine Freundin Leanna es illustriert - das geht besser, wenn wir alles selbst in der Hand haben. 

Also: Ich nehme gerne noch Anregungen, welches Tier unbedingt noch vorkommen sollte! Und eure Meinung zu Umgangssprache in Büchern würde mich auch interessieren

Kommentare:

  1. Das wichtigste Tier ist doch dabei: Meerschweinchen.

    Umgangssprache, schwierig. Du meinst jetzt keine Schimpfwörter oder so?
    Ich glaube, bei zu jugendlich gehaltener Umgangssprache würde ich durchdrehen ("Ey Alda" und was es da alles gibt), aber ich vermute, das meinst du auch nicht. Kommt aber auch auf den Kontext an, einfach schwierig zu beurteilen. Manchmal sind die Übergänge ja auch fließend und bei gesprochenen Wort macht die Umgangssprache einen Dialog erst lebendig …

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, ich bin eigentlich kein richtiger Meeri-Fan, aber ich wusste eben, dass die dazugehören ;)

      Also Schimpfwörter habe ich natürlich so gut es geht vermieden - der Vogel "macht" dem Menschen auf den Kopf, statt zu scheißen. Nur so als Beispiel.
      Ich werde einfach mal abwarten, was die Probeleser am Ende dazu zu sagen haben. Trotzdem: Danke für deine Meinung!

      Liebe Grüße

      Löschen

Suche

Folgen mit ...

Folgen mit E-Mail

Impressum | Datenschutzerklärung