Montag, 8. Januar 2018

[Falsch aufgewacht] Best Of "Tippfehler" (Korrekturrunde 1, Teil 1)

Hallo ihr Lieben!

Stolz kann ich euch verkünden, dass die erste Korrektur meines allerersten Romans "Falsch aufgewacht" durch ist. 29 Tage geschrieben... 28 Tage korrigiert. Und ich gebe es ehrlich zu: Mir macht das Schreiben mehr Spaß, weil man einfach besser voran kommt; weil man nicht ständig überlegen muss, ob das, was man fabriziert, gut genug ist. Ist ja nur der Rohentwurf... Doch beim Korrigieren will ich ein vorzeigbares Manuskript entstehen lassen. Ich hadere immer noch mit meiner aktuellen Version von "Falsch aufgewacht", aber habe sie trotzdem inzwischen auf den Weg zu meinen Probelesern geschickt. Wenn die auch meckern, weiß ich wenigstens, wo es hängt. 


Für euch habe ich aus der Korrektur auch was mitgebracht - nämlich meine verrücktesten Tippfehlerchen. Ich begrüße euch also herzlich zu meinen geistesabwesenden Genialitäten:


Schulcantine

- Wenn ich eine Weile auf englisch geschrieben habe, schreibe ich in verpeilten Momenten oft ein "c" statt einem "k" ... so auch bei dieser Schulkantine. Fragt mich nicht, woher die Macke kommt - das habe ich schon ewig und am schlimmsten hat es das Wort Dezember getroffen! 

"Die hat ja sicher nichts als Schule im Kopf – wie alle Frauen."

- Sollte wohl eher heißen: "Die hat ja sicher nichts als Schuhe im Kopf – wie alle Frauen." Ich fürchte nur, dass die Schule sich da eingeschlichen hat, weil ICH manchmal nichts anderes als das Lernen und die eher weniger guten Dozenten im Kopf habe. 

Zoombies

Sind das etwa Zombies, die speziell für die Haltung im Zoo gezüchtet wurden?

konntert

- Kontern muss man eben könne, schätze ich. :D

gar nicht fiel erzählen

- Nein, das ist keine Vergangenheitsform von "fallen", sondern meine alternative Rechtschreibung für "viel", die ich immer benutze, wenn ich geistesabwesend bin. Also sehr oft. Viel zu oft... Manchmal sogar in Blogposts. Da kann ich nur hoffen, dass ich all diese Fehler bisher immer entdeckt habe, bevor ich etwas veröffentlicht habe.

übernachtürliche 

- Mh... handelt es sich bei den hier beschriebenen Dingen um Sachen, die noch besser als Nächte sind? Oder geht es doch um etwas hinter Türen? Natürlich weiß ich nicht, was genau das Wort bedeuten soll, aber ich musste immerhin lachen, als ich es gelesen habe.

Stockstarre

- Das ist, wenn man vor Schreck so bewegungslos wie ein Stock wird. Warum steht das Wort noch nicht im Duden?

lachen sich über ihre manipulierbare Lehrerin lustig

- manche Leute lachen, andere machen sich lustig - meine Figuren kombinieren alles!

freuwillig

- Ist das, wenn man etwas nicht nur freiwillig, sondern auch mit Freude macht?

beispielspielsweise
- Spielend Beispiele machen - das kann ich wohl. ;)

Die Gesichter liegen vor Anstrengung rot an.

- Na, wie sieht das wohl aus, wenn man sein Gesicht anlegt? Ich kenne nur angelegte Ohren bei verärgerten Tieren, und ihr?

zweituriger, höher Kleiderschrank
- Da ist wohl jemand auf Touren gekommen... 


momentan trudelt hier eine Kraftmeldung nach der anderen ein
- Was zum Teufel ist eine Kraftmeldung? Und warum streicht mir Word das nicht an? Naja... eigentlich flattern hier nämlich eher Krankmeldungen ins Haus...

Na, war es unterhaltsam? Dann darfst du dich sogar noch auf Teil 2 freuen, denn ich habe noch mehr solche Fehler gemacht. Kommt in den nächsten Wochen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Suche

Folgen mit ...

Folgen mit E-Mail

Impressum | Datenschutzerklärung