Sonntag, 4. Februar 2018

[Falsch aufgewacht] Best Of "Tippfehler" (Korrekturrunde 1, Teil 3)

Na,

habt ihr euch schon Teil 1 und Teil 2 dieser "Tippfehler"-Serie angesehen? Heute geht es nämlich weiter mit dem dritten Part.

dann ist das Welt wieder in Ordnung
- Den richtigen Artikel zu wählen, ist eben nicht immer so einfach. Wahrscheinlich wollte ich erst "das Leben" schreiben und habe mich nach der Hälfte umentschieden.
„Nicht nötig, ich Schlaf trinke ich ihn ja doch nicht.“
- Jetzt wird nicht mehr schlafgewandelt, sondern schlafgetrunken. Immerhin ist die Figur, die das hier sagt, ein Alkoholiker.

entgültig

- Endgültigkeit hat eben nichts mit einem Ende zu tun; deswegen schreibt man sie mit "t". Denn auch "Nie" ist irgendwann vorbei, wie mein Ziegenbock damals merken musste.

Deutliches Übergewicht mit großen Speckrollen am Bau
- Speckrollen am Bau? Na, ich frage mich, wie das wohl aussieht - so ein Haus mit schwabbeligen Wülsten an den Seiten. Klarer Tippfehler der Kategorie: "Hände zu langsam für Kopf, sodass Buchstaben gespart werden müssen"

Spühlmaschine
- ein Rechtschreibfehler, der mich nicht wundert. Ich finde "spülen" klingt, als könnte man es auch mit "h" schreiben... und das mache ich daher auch ständig, obwohl ich es besser weiß

zumindest was die Denkleistung angehört
- angehen und angehören sind eher nicht das Gleiche.

obwohl Fett an sich schon fett ist
- Ein Fall von: "Finger sind schneller als Kopf". Natürlich sollte das erste "Fett" eigentlich "Speck" heißen... 

Beigeisterung
- manchen Menschen ist Beigeisterung auch als "Begeisterung" bekannt, habe ich gehört.

Frau Bertrus klatscht einen Stapel Hefe aus ihrem Trolley auf den Tisch
- Komisch, kann man Hefe stapeln? Und was wollen Lehrer mit Hefe?!

Hoffentlich sehen die anderen Hefe besser aus…
- Schon wieder Hefe? Was hat diese Lehrerin nur ständig mit der Hefe, obwohl sie Hefte korrigieren soll?

buchsiert
- bugsieren, sagt der Duden. Ich schätze, dass ist die Leseratten-Krankheit, bei der man überall ein Buch sieht.

Dabei will ich doch kein wohlverdientes Wochenende nicht warten lassen.
- Liebe Autokorrektur, wenn ich "mein" schreibe, sollst du daraus nicht jedes Mal "kein" machen. Es nervt.

Einkaufstausche
-Mh, in der Regel benutze ich ja lieber Taschen, weil die meisten Verkäufer Tauschen nicht so gut finden.

Schokoalde
- Ob mein Rechtschreibfehler daher rührt, dass die Schokolade bei Aldi gekauft wurde? Alde erinnert ja doch an den Namen dieses Supermarktes... 

1 Packet Toastbrot
- ähm - Paket, oder? Vielleicht sollte es auch eine Packung sein...

zuckerrige
- ich finde, die Welt braucht dieses Wort! Aber nein, er gibt nur "zuckrige".

So, ein Hoch auf die Tippfehler - am 17.2. kommt der letzte Teil dieser Serie!




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Suche

Folgen mit ...

Folgen mit E-Mail

Impressum | Datenschutzerklärung